Wunder Natur (Mangold)

Warning: Illegal string offset 'filter' in /home/.sites/143/site2093/web/c/blog/wp-includes/taxonomy.php on line 1409

Ich habe vor kurzen ja einiges mit Mangold gekocht. Das ist so ein längliches Gewächs mit sehr dunklen Blättern und weißem Stil und Strunk. Als ich die ganzen Blätter aufgebraucht hatte blieb natürlich der Strunk übrig. Ich sah das bei ihm kleine winzige Blätter im nach kommen waren. dabei erinnere mich das ich vor kurzen auf einer Seite im Internet – leider weiß ich nicht mehr welche sonst würde ich sie sofort verlinken weil sie mir gefiel –  gesehen habe wie jemand genau SOLLCHE Strünke in ein Glas mit Wasser legte. Es war glaub ich auch ein Salatstrunk dabei und diese fingen alle an wieder neu Blätter zu bekommen und erneut schön auszutreiben.

Nun, da ich gerne experimentiere holte ich mir eine Kunststoffschüssel – in meinem Glas ist derzeit mein Ingwer eingelegt – füllte diese mit Wasser und legte den Strunk hinein. Anschließend stellte ich ihn auf die Fenster Bank.

Tag 0 Mangold

03.April 2013

So vegetiert der Mangold ein paar Tage auf der Fensterbank rum. Ich lass einmal sein Wasser wechseln da ich selbst nicht in er lage bin und erfreue mich beim Anblick meines Projektes. So dachte ich mir auch nach ein paar Tagen das es mal Zeit wäre ein zwischen Bild zu machen.

Tag 4 Mangold

07.April 2013

Man sieht deutlich das er weiter gewachsen ist und die Blätter sich sehr schön neu bilden und in die Höhe wachsen. Ich war am überlegen ob ich ihn nicht in die Erden setzten soll.

Nach dem ich mit der Mutter meines Freundes gesprochen habe, schnitt ich zwei so kleine mini Mangolds aus dem Strunk raus und setzte sie in ein Glas mit Wasser um zu sehen ob sie Wurzeln schlagen. Den die Gefahr wäre da wenn ich sie gleich so in die Erde setzte das es faulig wird.

mein mini Mangold

11. April 2013

Nun musste ich wieder abwarten ob sich wurzeln bilden und hoffen das der Strunk bis dahin nicht verfault. Will ja die anderen kleinen Setzlinge auch raus schneiden um sie später in den Garten von der Mutter meines Freundes einsetzten kann.

Nach 13 Tagen sah der Mangold so aus. Man sieht es spriest und spriest und spriest.

tag-13-Mangold

16.April 2013

5 Tage nach dem rausschneiden aus dem Mutterstamm konnte ich zwar keine sichtlichen Wurzeln sehen, aber er gedieh weiterhin gut. Der größere bekam an manchen Blätter so komische krause Stellen.

kleiner mangold

5 Tage nach dem abkapseln am 16.April 2013

Ich probierte einfach mein Glück und setzte sie in einen kleinen Topf mit Erde. Zu meiner Faszination waren am späten Nachmittag sogar kleine mini Blätter wieder im Wachstum.

mini mangold eingepflanzt

Ich hoffe man kann es auf dem rechten Bild ein bisschen erkennen.

Leider ist der Hauptstamm 2 Wochen später von uns gegangen. Jedoch die Setzlinge im Topf schlugen sich nicht schlecht. Ich gab die Hoffnung nicht auf. Ich setzte auch einen neuen Mangoldstamm ein Wasser ein. Dieses mal aber stehend. Er treibt an und Blätter entstehen. Mal sehen wie lange das gut geht mit ihm.

Leider werden sie nicht groß, aber für junge kleine Blätter und weiter Verarbeitung des Stumpfes ist es eine gute Sache. Vor Kinder erfreuen sich am beobachten wie es wächst da es ziemlich zügig voran geht.

Hier noch ein paar Rezepte mit Mangold:
Ofenzucchini mit Mangoldgemüse
Austerpilz-Mangold Pfanne mit Kräuterreistürmchen
Spargel mit Mangoldgemüse
Falafel mit Mangold/Rucola und braunem Reis
Kartoffel-Mangold Pfanne mit Rüben-Sellerie-Apfel Salat
Mangoldspaghetti

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.