Corona – Food

Das ich auch etwas dazu Beitrage um die Interenet damit zu fluten. Ich war anfangs krank und nun bin ich am Urlaub abbauen, vermutlich danach in Kurzarbeit da niemand die Notbetreuung in der Werkstätte in Anspruch nimmt.

Dafür fühle ich mich in meine Karenzzeit zurück versetzt: Homeschooling mit dem Großen, Kindergarding mit der Kleinen parallel, Kochen, Putzen, Bewegungscoach, Managerin – dies weil ich das zuvor genannte so arrangieren muss da mein Mann im Home-Office ist und nicht 2-3 Mails schreiben muss. Nein er Arbeitet sogar teils 10 Stunden am Tag, weil noch mehr los ist in der IT-Welt in seiner Arbeit.

AAAABER, um auf die Karenzzeit und dem Kochen zurück zu kommen. Ich hab nun Zeit und tobe mich da wieder etwas aus. Die Kinder erfreuen sich wenn er mal „nur“ Nudel mit Sauce gibt, da es wirklich eine Rarität geworden ist in den 3 Wochen und 1-2 mal gemacht wurde. Früher gab es dieses nämlich öfters.
1.) weil wir beide Berufstätig sind und mein Mann meist schon mit dem Kochen zum Glück anfängt bis ich von der Arbeit heim komme, so dass die Kinder schnell etwas haben und auch er schnell wieder in die Arbeit kommt.
2.) Weil es schnell geht und mein Mann selbstständig kann. Nicht das er nicht kochen könnte, das kann er wann er will und den ganzen Vormittag Zeit dafür hat. Jedoch ist die Frage ob man das wirklich möchte. -er weiß wie ich das meine-

Ich weiß, die die regelmäßig kommen wissen dass das alles vegan ist, aber manchmal verirren sich auch andere hier her und für diese erwähne ich das nun: Jegliches Essen was ihr hier seht ist vegan zubereitet. Das heißt, ohne tierische Zusatzstoffe oder Produkte.

Wird nebenbei fortlaufen ergänzt. Schein noch etwas zu Hause zu sein!

Rezepte findet ihr teilweise auf Facebook bei den Post’s – und sonst einfach nachfragen, ich gebe gern Auskunft!

A reader lives a thousens live befor he/she dies!