Mutter Kind Pass Hülle

Nun, was soll ich sagen, auch wenn „es“ der Grund ist für meine momentane faule Zeit -nicht nur was den Blog Betrifft- lieben wir es abgöttisch und freuen uns wahnsinnig darauf. Da ich des Nähen’s schon etwas bewandert bin -mehr schlecht als recht- dachte ich mir, wage ich mich an eine Hülle für den Mutterkind Pass. 

Natürlich machte ich als ersteres für meinen „Großen“ seinen auch eine. So als Pilotprojekt, denn wenn da mal ne Naht schief ist, seh ich sie nicht täglich wie beim neuen.

Die Anleitung holte ich mir auf diesem netten Blog: Edeltraud mit Punkten

Ich habe mir das Schnittmuster runter geladen, ausgeschnitten und dann mal überlegt was ein Stoffbruch ist. Zum Glück gibt es auf Facebook so nette Gruppen für Dummies wo man sollche Fragen stellen darf/kann.

Mensch ich musste soooo oft aufstehen von der Nähmaschine und mir die Anleitung nochmals durchlesen bzw etwas nachlesen weil es mir wie chinesisch vorkam -ich kann kein chinesisch-.

Natürlich wurde wie zu erwarten die eine oder andere Naht schief, aber ich war sehr zufrieden mit dem Endergebnis und dachte mir im Nachhinein „Ey, soooo schwer war das ja doch nicht!“V-MUKI-Pass

Na so setzte ich mich gleich an den zweiten. An den für den neuen Bauchbewohner. Eifrig schnitt ich Stoff und nähte und überlegte und nähte. Plötzlich war er fertig. (Innenstoff ist der gleiche wie bei dem Obrigen)Bauchzwerg-MUKI-Pass

 

Für die Patchwork Hüllen werde ich noch eine Anleitung erstellen sobald ich Zeit habe, da ich ausserdem das Schnittmuster um ein paar Zentimeter verändert habe.

Hier nun eine Gallerie:

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.