Rumkugeln

Endlich schaffte ich es auch Rumkugerl zu machen. Sind ja nur noch 3 Tage bis Weihnachten. Jedoch wenn ich sie zu früh mache habe ich dann keine mehr wenn wir sie brauchen. Rumkugeln machen ist echt ne Menge Arbeit deswegen lieber einmal richtig als aufgeteilt. Dieses Jahr half mir mein Freund, so wurde ich schnell fertig und konnte nebenbei auch noch Kokosbusserl machen.

Neben dem Kugerl machen trank ich leckeren selbstgemachten Punsch aus Gewürzen, schwarz Tee und Orangensaft. Natürlich fehlte der Rum nicht, brauchte ich ja auch für die Kugerl und da Zwerg schon schlief darf das auch mal sein.

Masse für Rumkugerl:
100g Kakaobutter (oder Alsan Bio)
200g geriebene Mandeln
300g Zartbitter Schokolade (habe die von Lindt 70% genommen)
2 EL Kakaopulver
4 EL Rum (oder mehr)
Schokostreusel und Kokosflocken für drum rum

Normal sollte man Butter weich machen und die Schokolade raspeln. Jedoch habt ihr schon mal Schokolade geraspelt? Vor allem 300 Gramm? Also echt, das mache ich nie wieder schwor ich mir selbst. Also Butter und Schokolade in einem Dampfbad schmelzen.

Danach zu den abgewogenen Mandeln und Kakaopulver geben und den Rum beigeben. Alles gut verrühren (mit Teigspachtel oder Löffel). Dann kalt stellen. Wenn man einen Balkon/Terrasse hat am besten da raus sonst geht Kühlschrank auch. Nach 15 Minuten seht ihr nach ob das ganze schon etwas angezogen ist.

AUFPASSEN! Die Masse kann ganz schnell hart werden und dann kann man nur noch schwer Kugeln Formen und sie danach wälzen.

Wenn die Masse noch weich ist aber so angezogen hat das man sie schön in den Handflächen rollen kann die Streusel in eine Schüssel geben und beginnen. Mit beiden Händen kleine Kugeln formen und in den Streuseln wälzen. Anschließend in eine kleine Form geben. Sollte die Masse schnell zu weich werden einfach zwischen durch wieder etwas kühlen.

Nom nom nom nom …. sie sind sooo lecker. Mal sehen ob ich bis 30.12 noch welche habe.

Rumkugeln

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.