Plowa von Lolletroll

Wir wohnen seit nem Jahr in unserer neuen Eigentumswohnung. Wir hatten sogar mit unseren lieben Nachbarn eine Jahresfeier anlässlich des Umzuges in unsere neue Wohnungen. Es war eine lustige Feier, mit einer netten Grillerei (im November) mit Keksen und Alkohol,… viel Alkohol. Für mich eher nicht, da Mäuschen ihren“Busi“ immer noch heiß und innig zum Schlafen gehen liebt und falls sie doch wider erwarten in der Nacht sich mal melden, ihn auch da zum beruhigen kurz braucht.

Ich komm vom Thema ab, so etwas aber auch, passiert mir ja nie. Nun die lieben Nachbarn über uns haben eine entzückende Tochter. Die ist ein halbes Jahr älter als unser Mäuschen und unsere Kinder können sich sehr gut leiden. Ihnen gefallen auch immer die Kleider die Mäuschen anhat oder die Shirts die der Große bekommt. So kam es das sie mich fragten ob ich den für Weihnachten für ihre Maus einen Pullover mit Pferde machen könnten. Ich sagte natürlich, da ich die Maus natürlich auch sehr mag. Die Mama suchte den Stoff aus und ich suchte nach passenden Schnittmuster. Anfangs meinte sie das ein normaler Ranglanschnitt reichen würde, aber damit konnte ich mich nicht anfreunden. Da stieß ich auf Plowa von Lolletroll. Ja der Schnitt überzeugte mich. Nun zeigte ich der Mama den Schnitt und auch noch zwei andere und ich freute mich das sie sich für Plowa entschied. Ich kaufte mir dann das Schnittmuster und schickte es wie gehabt meinem Mann zum drucken. Nein mein Drucker mag mich immer noch nicht so das er die Schnittmuster korrekt ausdruckt.

Nach vielem kleben, schneiden, kleben, abzeichnen und wieder kleben hatte ich das passende Schnittmuster in Größe 98-104. Ich schnitt die Teile am Stoff aus und suchte mir noch eine schöne Borte aus meinem Hängerchen an der Wand mit Schnickschnack. Mit der Overlock, die ich nun nach 2 Jahren auch endlich mal ausgepackt hatte, habe ich das Teilchen schnell zusammen genäht gehabt. Abgesteppt natürlich mit der normalen Nähmaschine und die Masche per Hand angenäht.

Oh ich bin verzückt gewesen bei dem Ergebnis! Der Stoff an sich hat mich nicht sonderlich aus den Socken geworfen und motivierte mich auch nicht das ich endlich an die Arbeit ging, aber dieses Ergebnis, hach, schön das ich noch was von dem Stoff habe und nochmal den Rest verarbeiten darf für die Maus.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.