LEO Shirt von Pattydoo

Es wurde Zeit auch endlich mal was für meinen Großen zu nähen. Er kam hierbei viel zu kurz. Als erstes gabs ne Mütze und nen Loop danach wagte ich mich an ein Shirt. Das von Pattydoo sollte es werden Namens LEO. LEO ist ein einfach Basic Shirtschnitt. Ich kaufte ihn mit mir Kaputze, lang und kurz Arm und mit einstecktasche vorne –wenn schon denn schon-. 

Ich wählte erst eine einfache Version: Kurzarm mit Säumung an Ärmel und Bund unten

Natürlich wollte ich das ganze Shirt nicht einfach aus einem bunten lebendigen Stoff machen, das wär mir zu Schlafanzug mässig gewesen und rein Unifarben wär auch doof. So zeichnete ich mir auf das Schnittmuster eine Schräge ein um es für mich „peppig“, aber nicht zu „bunt“ zu machen.

Bei der Stoffsause bei Smalino habe ich den tollen Jeansjersey Luiaard ergattert und Malin gebeten mir dazu einen passenden blauen Jeresy dazu zu geben. Ich freute mich sehr als das Paket ankam und zeigte auch meinem Großen so gleich den Stoff. Dieser war sofort begeistert und so machte ich mich auch an das Werk –nach dem mein Mann mir das Schnittmuster wieder ausdruckte, ich die unzähligen Seite klebte und dann die richtige Größe ausgeschnitten hatte-. Passendes Garn hatte ich zufällig noch von dem Wasserfall Shirt Scarlett das ich mir selbst nähte zu Hause und Nadeln waren auch neue besorgt.

Ich nähte und nähte so vor mich hin. Wie so oft. Doch dann geschah es, irgendwie, ich weiß es nicht wie, kam es dazu das Finger und Nadel kollidierten und der Finger nicht nur angepieckst wurde sondern es bisschen tiefer ging und die Nadel brach. Das war ein Schreck. Dann musste ich lachen, also wer eher zart besaitet ist scrollt bei dem Bild nun einfach weiter….

Ja sowas muss ich immer fotografieren, meine Dummheiten gehören festgehalten

Ja sowas muss ich immer fotografieren, meine Dummheiten gehören festgehalten

Dann passierte etwas, das mir noch nie wirklich passierte. Ich stand vor der Auswahl von unzähligen Bündchenstoffe und konnte mich nicht entscheiden. Das gab es noch NIE! Ich dachte immer „Man die sind doch doof, man nimmt einfach das was einem am besten gefällt und die fragen immer was sie nehmen soll.“ Tja ich gehör nun auch zu den „doofen“ …. es tut mir echt furchtbar leid an alle die ich gedanklich immer als doof hinstellte habe wegen der Bündchen frage…

LEO-Shirt-blau-Bündchen-Frage

Auswahl war zwischen grau, schwarz, dunkel blau oder ich nehm den Jeresy vom Shirt. Logisch, denkt man sich, nimmt man den dunkelblauen, aber ich war nicht überzeugt. Ich sah ne kleine farbliche Abweichung die mich etwas Störte und dachte das sticht sich dann recht. Schlussendlich wurde es dann doch das dunkel blaue Rippbündchen. Hätte ich noch etwas weißes Bündchen gehabt, wäre es wohl weiß geworden….

Zum Schluss noch die Ärmel und den Bund unten versäumt und kleine Details angebracht und fertig war das gute Stück. Als ich den Großen vom Kindergarten abholte und ihm in der Garage sagte das sein Shirt fertig ist freute er sich. Oben angekommen zog er sich aus –so schnell das ich schon glaubte er verdurstet oder verhungert– aber statt in die Küche rüber zu laufen bog er um das Eck in mein Nähzimmer und schnappt sich vom Tisch das Shirt. Ein Freudenschrei ertönte und er wollte es auch gleich an ziehen. So macht nähen spaß! Es wird noch mehr geben und die werd ich hier dann in einer Gallerie präsentieren.

01.11.2016
Natürlich blieb es nicht nur bei Kurzarm Versionen da der Herbst und der Winter auch mal kommt. Nun habe ich mich an die langen Arme getraut und verschiedene Halsauschnittformen. Ich habe sie auch bewusst länger gemacht. Die Bündchen breiter. So rutscht das Shirt nicht so schnell beim toben hinten hoch und die Arme sind auch schön abgedeckt:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.