Kräuter Zupfbrot

Mhmmm….. Zum Grillen und auch so am Abend zur Jause oder zu angebratenen Gemüse aus der Pfanne gibt es nichts leckeres als ein Kräuter-Zupfbrot.
Es ist legendär gut, auch einfach zum machen und noch dazu simpel von den Zutaten.

500g Mehl (ich nahm 250g Weißmehl und 250g Vollkorndinkelmehl)
1 TL Salz
1 Pkg Trockenhefe
180ml lauwarmes Wasser
2 EL Öl

125g Kräuterbutter

  • 125g Alsan
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1/2 TL Salz
  • Dill, Petersilie und optional Bärlauch

Mehl, Salz, Hefe, Wasser und Öl vermengen und einen Teig zusammen kneten. Danach mindestens 30 Minuten gehen lassen an einem Ort wo es warm ist.

Alsan in einem weich werden lassen. Ich habe sie in eine Kunststoffschüssel gegeben und in einen Topf rein gestellt wo ich zuvor heißes Wasser vom Wasserkocher rein gab. Bärlauch und Knoblauch schneiden und wenn Dill und Petersilie frisch ist auch klein schneiden und mit etwas Salz auch in die Kunststoffschüssel dazugeben und warten bis alles geschmolzen und vermengt ist.

Wenn der Teig gerastet ist ausrollen so dick wie man es mag. – Ich werde nächstes Mal eine Spur dicker ausrollen, da es mir ein kleines bisschen zu Dünn wurde -. Mit der Kräuterbutter dann bestreichen und in kleine Rechtecke schneiden.

zupfbrot-roh

3 dieser Rechtecke in der Mitte einer Springform im Kreis aufrecht zu einem engen Dreieck stellen und die anderen Rechtecke drum herum stellen. Danach bei vorgeheiztem Backrohr mit 190° Grad 30 Minuten backen.

zupfbrot-fertig

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.