Kinderponcho…

Schnittmuster nach Pattydoo (ist ein FreeBook) nur eben anderes zusammengenäht und etwas verändert. Wie sollte es anderes sein bei mir. Naja, wenn meine Freundin einen besonderen Wunsch hat muss man alles eben etwas anpassen.

Ich sagte ihr welchen Stoff ich brauch und sie brachte ihn mir. Auch einen Satinstoff –den ich nicht sagte-, da ihr die Tasche so gefiel auf dem Bild –ich hasse Satinstoff– aber ich habs natürlich gemacht, weil mir ja doch manchmal nachgesagt wird das ich ne liebe bin.

Sicherheitshalber sagte ich ihr soll sie mir einen Meter Baumwollstoff besorgen und einen Meter Fleece. Als Fleece kaufte sie eine Decke was auch perfekt war. Mein Mann druckte mir in der Arbeit das Schnittmuster aus. Dieses wurde von mir artig ausgeschnitten und zusammengeklebt. Da der Poncho jedoch länger tragbar sein soll habe ich ihn um 3 Zentimeter verlängert. Das sah dann so aus:

bearbeitet-SchnittmusterGröße habe ich das für 2 Jahre genommen. Zuerst habe ich die Hinterseite im Bruch zugeschnitten und danach den Halsausschnitt am Schnittmuster ausgeschnitten um die Vorderseite im Bruch zu zuschneiden. Den Halsausschnitt hab ich jedoch an der Linie für 4 Jahre ausgeschnitten da ich Baumwolle und Fleece genommen habe.

Den Kragen ebenfalls in Fleece und Baumwolle ausschneiden und die Tasche habe ich ich Baumwolle und den Satinstoff ausgeschnitten.

Alles rechts auf rechts legen und abstecken zum nähen.

Poncho-zugeschnitten-und-festgesteckt

Bei der Tasche eine Wendeöffnung lassen und diese nach dem Wenden mit dem Geradenstich verschließen und rundum nähen.

Den Kragen auf der gebogenen Seite offen lassen und ebenfalls die Ponchostücke bei Schultern und Halsbereich offen lassen.

Alles anschließend wenden und die Stelle markieren wo die Tasche hinkommt.

 

zusammengenähte-Ponchoteile

Steppt den Rand auf der rechten Seite nochmal schön knapp Kantig nach, so bleibt das Fleece schöner in vorm.

Legt nun den Vorderenteil und den Hinterenteil rechts auf recht wieder aufeinander und näht die rechte (oder wenn euch lieber ist die linke) Schulternaht zu.

Schulter-zunähen

Dann kommt der Kragen, das bisschen fuzzelige an dem Poncho. Steckt den Kragen mit der offenen Kurve an den Halsausschnitt der beiden Teile. Auf dem Bild sieht ihr wie es aussieht wie es abgesteckt ist und danach wie es innen aussieht wenn es zusammengenäht ist. Das dritte Bild zeigt wie es von rechten Seite aussieht.

Kragen-anbringen

Wenn der Kragen angebracht ist, könnt ihr die letzte Schulternaht schließen. Sauber abstecken und vorsichtig nähen beim Kragen. So habt ihr einen offenen Kragen.

Poncho-schließen

So, entweder ihr lässt den Kragen so offen das er aufgeklappt ist ODER ihr setzt Kam Snaps ein oder Knöpfe. Ich mag Knöpfe deswegen habe ich zwei tolle weiße Knöpfe hinzugefügt und natürlich die passenden Knopflöcher.

Da meine Freundin den Poncho nehmen will fürs Autofahren als Überwurf damit die Kleine nicht zuviel Stoff zwischen sich und den Gurten hat- habe ich die Seiten offen gelassen. Für den Fall das es zuviel flattert sollte sie ihn so auch anhaben, habe ich auf den Seiten zwei Knöpfe angebracht zum schließen. Diese können versteckt geschlossen werden oder sichtbar.Poncho-ausgelegt

Die Tasche näht ihr entweder an BEVOR ihr beide Stoffteile aneinander näht oder zum Schluss -wenn euch die innere gerade Naht nicht stört- wenn der Poncho fertig ist um wirklich die richtige Stelle zu haben und sicher zu sein das sie Gerade sitzt.

Zum verschönern habe ich noch einen kleinen „Handmade“ Knopf angebracht und ein kleines Stück Webband. Auch ein Blümchen darf natürlich nicht fehlen. Hier ein kleines Detailbild:

Detailansicht-Poncho

… und so sieht der Poncho nun komplett fertig aus. Ich habe auch noch ein schickes Haarband dazu gemacht. Vielleicht bekomme ich ja ein Tragefoto davon.

Poncho-fertig

Da ich noch soviel Stoff hatte, habe ich meine Freundin noch damit überrascht und ihr zwei selbermacher Kleidchen dazu gemacht. Ich liebe das Kleid! Und auch wenn ich den Satinstoff hasse, sieht es sooo süß aus! Auch ein Haarband für nächstes Haar ging sich aus und so entstand ein richtiges kleines Set:

Poncho-Kleidchen-set

Und dieses entzückende Stück habe ich für meinen Bauchzwerg gemacht, für nächsten Winter, da ich grad noch Zeit habe zum nähen, da sie mich warten lässt:grüner-Poncho

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.