Kapuzenkleid von Schnabelina

Ich war in einem Stoffgeschäft,… so fangen Nähmärchen an. So auch dieses. Also, ich war in einem Stoffgeschäft, dort fand ich den perfekten Stoff für meine Maus. Mit lauter Kätzchen, besser gesagt lauter Katzenfamilien. Meine Maus liebt Katzen und so natürlich auch diesen Stoff. Ich wusste gleich diesem Stoff ist größeres Vorherbestimmt als nur als Beanie zu enden. Es musste ein Kleid also her, aber welches? ein einfaches, schlichtes. Dafür wäre mir der Stoff „to much“ gewesen. Da erinnerte ich mich das ich mir von Schnabelina schon mal das Kapuzenkleid geholt hatte.

Das war es dann auch. Da ich nach den Bildern fand, dass das Kleid ziemlich weit ausfällt und meine Maus eher zu der Normal-dünneren Sorte gehört wollte ich es mit einem anderen schönen Stoff zuvor Probenähen. Da viel mir doch glatt der Natthimmel von Lillestoffe in die Hände. Den hatte ich im Frühling bei der Kreativmesse gekauft. Perfekt für die Herbst und Winterzeit nun. Hach so motiviert war ich schon lange nicht mehr. Das Schnittmuster wurde geklebt, geschnitten und auf Stoff gebracht und geschnitten. ich wollte einen Kordelzug vorsichtshalber einbauen, falls es wirklich zu weit ist, das man es enger ziehen kann. Eine neuen Kragen wollte ich probieren für ein Shirt das für meinen Sohn dann gedacht ist. Einfach mal kucken ob man das so einfach selbst machen kann.

Ich habe bei dem fertigen Ausschnitt ein Papier drunter gelegt und bin die Rundung nachgefahren hinten und auch vorne. dann habe ich pi mal Daumen alles zusammen gefügt und die Höhe bestimmt. Ich wollte einen Stehkragen machen der überlappt. Der Ansatz war schon mal gut, aber leider klappte es nicht soooo ganz wie ich wollte. Das Ergebnis kann sich dennoch sehen lassen finde ich. Ich wählte hier die Variante mit dem Ballonrock. Der ein bisschen länger noch wirkt wegen dem Kordelzug, aber auch ohne wäre er mir noch zu lang gewesen. Sie wird da gewiss noch reinwachsen.

kapuzenkleid-natthimmel kapuzenkleidchen-mit-ballonrock-natthimmel

Da es ja beim ersten doch etwas groß ausfiel, wurde es natürlich bei der Katzenfamilie eine Nummer kleiner. Dieser aber mit Schwingrock und mit der Zipfelmütze natürlich. Die Zipfelmütze habe ich etwas mehr ausgeprägt und bereue es keines falls, es sieht extrem süß aus so. Natürlich habe ich den Kordelzug auch eingebaut, aber nicht wegen dem „enger“ Effekt, sondern weil es ein schönes i-Tüpfelchen ist. Auch die Kapuze gestalte ich ein wenig anderes in der Kragenform, ich ließ sie im vorderen Ausschnitt einlaufen und befestigte zwei extra gekaufte Knöpfe daran, damit das Kleid „offener“ Wirkt. Das Kräuseln am Rockende ist mir auch ENDLICH zum ersten Mal gelungen, was habe ich da geschwitzt und gemault in meinem schönen hellen Nähkämmerchen.
Mein Mäuschen liebt ihre beiden neue Kleider, vor allem das mit den Katzen natürlich.

kapuzenkleid-katzenfamilie-tragebild kapuzenkleid-katzenfamilie

Hier nun die weiteren Kleider:

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.