Hüttenschuhe

Ich wurde gefragt ob ich Hüttenschuhe machen kann. Natürlich nicht gleich selber stricken -ich hasse große Socken stricken, die dauern immer soooo ewig-. Eine Bekannte erzählte sie hätte drei Paar gestrickte Socken von ihrer Oma, aber leider rutsch sie immer aus damit. Ich suchte nach Ledersohlen in meinem Lieblingskatalog und wurde natürlich auch fündig. Auch Sockenbremse oder Sock-stop fand ich was ich anschließend noch auftragen konnte. So kam es das sie mir die Socken brachte und ich bestellte – habe ich schon mal erwähnt das ich sooo gerne bestelle, vorwiegend Stoffe und so? -.

Die Lieferung kam und natürlich andere Dinge was ich noch dazu bestellt hatte ebenfalls. Nach dem die anderen Dinge abgearbeitet wurden die vor den Hüttenschuhen angestanden sind-ein Kissen für meinen Bruder und 4 Lumis– begann ich mit den Hüttenschuhen.

Bohar!!! Nach dem Ersten dachte ich mir ich schmeiss das Zeug weg! Ich war zu sehr darauf fixiert eine bestimmte schnelle Technik zu finden wo ich zügig voran kam, das ich das offensichtliche einfache Schema nicht erkannte. Erst bei dem 4 Stück wusste ich wie’s geht, bzw hörte auf es kompliziert machen zu wollen. Ich ging im Schrägstich durch die Löcher einmal rum. Als ich dann rum war wendete ich die Richtung und ging im Schrägstich zurück so entstand dann das Kreuz und es wirkte sehr sicher angeheftet -ja sogar professionell fast-.hüttenschuhe-nahe

Anschließend überlegte ich wegen einem Motiv das ich mit der Sockenbremse-Flüssigkeit auftragen sollte. Sie wollte etwas schönes, ruhe ausstrahlendes, vielleicht etwas Spirituelles, etwas mit Aussagekraft. Da ich gern an die keltische Mythologie mal abschweife, suchte ich dort nach einem schönen Zeichen. Danach überlegte ich die Lebensblume, aber die war mir zu verwinkelt und so feingliedrig als das ich das schön aufbringen hätte können.
Dann  besah ich mir die Runen und die Bedeutungen. In einem Kelten-Shop fand ich dann eine schöne Rune deren Beschreibung gut zu meiner Bekannten passt -so finde ich-. Ich wählte die Rune „ALGIZ“. Die Kraft die von ihr ausgeht ist Leben. Als Talisman bildet sie eine Brücke zwischen dem göttlichen und dem menschlichen Bewusstsein. Sie verspricht Schutz, gibt Kraft, die Schwierigkeiten des Lebens zu meistern und hilft bei der Schaffung sicheren Raumes, der Hinwendung zum Unterbewusstsein.hüttenschuhe-verkehrt

Für zu Hause, zur Besinnung und zum Wohlfühlen eigentlich passend. So vollendete ich mein Werk, gab meiner Bekannten bescheid das sie fertig sind und ließ sie abholen.
Anfangs dachte ich mir noch, ich mach nie wieder Hüttenschuhe, aber da ich nun den dreh heraussen habe und weiß das es ganz einfach geht, könnte ich mich früher oder später nochmal dazu überreden lassen.hüttenschuhe

Ich saget meiner Bekannten das ich 3 Stunden brauchte, pro Schuh eine halbe Stunde -da habe ich jedoch nicht die Anfangszeit mitgerechnet wo es mich von hinten bis vorn ärgerte, sondern zum Schluss die Zeit gemessen als ich den dreh raus hatte-.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.