Beerige Kekstorte -vegan-

Natürlich brauchte mein Mann auch eine Torte für die Arbeit. Mein Bruder nimmt den Kindern immer gerne Kekse mit, die Kinder mögen auch die Kekse nur hatte ich mittlerweile nun schon 3 angefangene Packungen. Ich dachte mir, das ganze kann man doch irgendwie miteinander verbinden und ja man kann es.

Nach dem vergleichen von verschiedenen „no bake“ Kuchen bastelte ich wieder rum, jedoch nur am Boden von der Torte, Creme nahm ich die Rohkoste Cashews Creme von der Heidebeer Rohkostorte und machte noch einen Heidelbeerspiegel dazu.

Boden:
2 Packungen Kekse (ca 200-250g)
75g Alsan geschmolzen
80g Kochschokolade geschmolzen (Manner)

Creme:
300g Cashews
130g Kokosfett
1 kleine Banane
30g Agavendicksaft (mehr oder weniger nach Geschmack)
1 TL Vanillepulver
2 EL Zitronensaft
50ml Wasser

Spiegel:
150-200g Heidelbeeren
20g Agavendicksaft
3 EL Chiasamen

Cashews über Nacht oder 2h zuvor einweichen in Wasser.

Die Kekse in einen großen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu kleinen Brösel verarbeiten. Optimal zum Stress oder Aggression Abbau.

Alsan und Kochschokolade in einem Wasserbad erhitzen, aber nicht kochen!

Wenn alles geschmolzen ist mit den Keksbrösel vermengen. Die Springform am besten wieder mit Packpapier unten auslegen, dann kann nichts ankleben. Danach die Masse in die Springform geben und schön gleichmässig verteilen und flach drücken. Am besten ihr kühlt den Boden dann ca. 45 Minuten bevor ihr die Creme darauf verteilt.

Die Cashews abseihen und mit dem flüssigen Kokosfett, dem Agavendicksaft, der Vanille, dem Wasser (zb von den Datteln), der Banane und der Vanille im Standmixer ebenfalls zu einer homogenen Masse verarbeiten lassen. Anschließend noch abschmecken ob noch von den Zutaten mehr rein passt oder nicht.

Danach die Creme ebenfalls in die Springform geben und glatt streichen. Erneut kühlen.

Da ich noch Heidelbeeren von der Geburtstagstorte an sich hatte, machte ich noch eine Fruchtspiegel darüber. Die aufgetauten Beeren mit dem Agavendicksaft und den Chiasamen mixen und auf die Creme gießen. Als Dekor habe ich noch ein paar Chiasamen darauf gestreut und dann am besten über Nacht kühlen oder mindestens 4 Stunden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.